Infos:


JavaScript von kostenlose-javascripts.de

Heinz de Lange

  • Heinz de Lange (* 13. April 1937; † 7. Juli 2016  war ein deutscher Fußballspieler. Er spielte auf der Position eines Verteidigers. De Lange bestritt von 1955 bis 1963 145 Spiele für Borussia Mönchengladbach in der Oberliga West, in denen er ohne Torerfolg blieb. Nach Einführung der Bundesliga 1963 mussten die Gladbacher zunächst in der zweitklassigen Regionalliga West antreten, wo de Lange sechsmal zum Einsatz kam. In der darauf folgenden Saison, an deren Ende der Aufstieg in die Bundesliga gelang, gehörte er zum Kader, wurde jedoch nicht eingesetzt. Nachdem er auch in der folgenden Bundesliga-Saison nicht mehr zum Einsatz kam, wechselte er zur Saison 1966/67 zum VfR Neuss in die Regionalliga West. Der Verteidiger debütierte am 4. März 1956 in der Oberliga West. Gladbach verlor das Spiel bei Rot-Weiss Essen mit 2:5 Toren. In der Abstiegssaison 1956/57 kam er zu drei Oberligaeinsätzen. Als die Borussen mit der Vizemeisterschaft 1957/58 in der 2. Liga die sofortige Rückkehr in die Oberliga glückte, hatte de Lange in 15 Spielen mitgewirkt. In den nächsten fünf Runden gehörte der Defensivspieler immer der Stammformation der Bökelberg-Elf an. In den drei Runden 1958/59, 1960/61 und 1962/63 fehlte er in keinem Rundenspiel; im Weltmeisterschaftsjahr 1962 lediglich in einem Oberligaspiel. Die beste Saison erlebte de Lange 1960/61 mit dem sechsten Rang in der Oberliga und dem Erfolg im DFB-Pokal 1959/60 in der Hinrunde 1960/61. Am 6. August 1960 setzte sich Borussia Mönchengladbach mit einem 4:3-Erfolg im Halbfinale des Westdeutschen Pokal gegen Borussia Dortmund durch. Der linke Verteidiger bekämpfte dabei den Dortmunder Rechtsaußen Gerhard Cyliax. Er bildete mit Lambert Pfeiffer das Verteidigerpaar. Als Mönchengladbach am 24. August das Westdeutsche Finale mit einem 3:1-Sieg gegen den 1. FC Köln gewann, war sein Zweikampfpartner der Kölner Flügelstürmer Karl-Heinz Thielen. Im Halbfinale des DFB-Pokal, am 7. September, beim amtierenden Deutschen Meister des Jahres 1960, dem Hamburger SV, hielt er beim 2:0-Erfolg deren Rechtsaußen Klaus Neisner in Schach.
    Pokalfinale 1960 gegen den KSC
    Am 5. Oktober 1960 bildeten wie gewohnt Pfeiffer und de Lange das Gladbacher Verteidigerpaar im Finalspiel des DFB-Pokals gegen den Karlsruher SC. Die Elf vom Niederrhein gewann das Endspiel mit 3:2-Toren und war damit für den erstmals ausgetragenen Europapokal der Pokalsieger qualifiziert. Im Pokalfinale bekämpfte de Lange erfolgreich den KSC-Flügelstürmer Willy Reitgaßl. Heinz de Lange kam in den beiden Spielen im November 1960 gegen den späteren Finalisten Glasgow Rangers (0:3, 0:8) zum Einsatz. Am letzten Spieltag der alten erstklassigen Oberliga West, den 11. Mai 1963, war der Verteidiger ebenfalls aktiv. Gladbach trennte sich von Westfalia Herne im Stadion am Schloss Strünkede mit einem 4:4-Remis. Die Mitspieler in der Defensive waren Manfred Orzessek im Tor und Albert Jansen, Gerd Schommen, Walter Wimmer und Heinz Lowin. 
  • Weitere wichtige Spieler der 50er Jahre:
    Heinz Janssen | Egmont Kablitz |Heinz de Lange | Johann Meulenberg | Karl-Heinz Mülhausen | Lambert Pfeiffer | Heinz Reh |Gerd Schommen | Franz Wichelhaus 
  • Spieler der 60er Jahre:
    Klaus Ackermann | Franz Brungs | Hartwig Bleidick | Albert Brülls |Heinz Crawatzo | Peter Dietrich | Gerhard Elfert |Arno Ernst | Helmut Fendel |Friedhelm Frontzeck | Hans Göbbels | Horst-Dieter Höttges  | Albert Jansen | Egmont Kablitz |Werner Kaiser  | Ulrich Kohn  | Horst Köppel | Erwin Kremers | Willibert Kremers | Heinz de Lange | Herbert Laumen |Heinz LowinPeter Meyer | Egon Milder |Karl-Heinz Mülhausen | Ludwig „Luggi“ Müller | Günter Netzer | Lambert Pfeiffer | Heinz-Willi Raßmanns | Bernd Rupp | Gerd Schommen | Erwin Spinnler  | Berti Vogts  | Werner Waddey | Herbert „Hacki“ Wimmer  | Walter Wimmer   | Gerd Zimmermann |

    _____________________________________________
Liga Saison Verein Position Spiele Tore
Oberliga West 1960/1961 Borussia M'gladbach Abwehr 28 0
Oberliga West 1961/1962 Borussia M'gladbach Abwehr 27 0
Oberliga West 1962/1963 Borussia M'gladbach Abwehr 30 0
Regionalliga West 1963/1964 Borussia M'gladbach Abwehr 6 0
Bundesliga 1965/1966 Borussia M'gladbach Abwehr 0 0
Regionalliga West 1966/1967 VfR 06 Neuss Abwehr











Erweitertes Quellenverzeichnis:

Rechteinhaber / Quellen
© 11FREUNDE Verlag GmbH & Co. KG / www.11freunde.de
© Blickbar KG /www.fohlen-hautnah.de
© Borussia Mönchengladbach / Quelle: www.borussia.de
© DFL Deutsche Fußball Liga GmbH / www.bundesliga.com
© DuMont Mediengruppe, Köln @ express.de
© Deutsche Welle | www.dw.com
© FUNKE MEDIEN NRW GmbH / www.derwesten.de
© FUNKE MEDIEN NRW GmbH / www.nrz.de
© FUNKE MEDIEN NRW GmbH / www.waz.de
© Marc Basten / www.torfabrik.de
© Olympia-Verlag GmbH / Quellle: www.kicker.de
© RP Digital GmbH Quelle rp-online.de (Rheinische Post)
© seitenwahl.de
© Sport1 GmbH. / Quelle: www.sport1.de
© Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH / www.sueddeutsche.de
© Axel Springer SE / www.welt.de
© Axel Springer SE / www.bild.de
© Axel Springer SE / www.sportbild.bild.de
© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG / www.wz.de
© Zweites Deutsches Fernsehen / www.zdf.de
© Zeitungsverlag Aachen GmbH / www.aachener-zeitung.de

 ______________________________________________

 Spieler Borussia Mönchengladbach: 60er Jahre - 70er Jahre- 80er Jahre - 90er Jahre - 2000er Jahre - 2010er Jahre - AB CD EF GH IJK LM NO PQR STU VW XYZ

 Prominente Fans von Borussia Mönchengladbach:
Share:

Mannschaftsfoto 2021/2022

Mannschaftsfoto 2021/2022
Obere Reihevon links nach rechts: Athletiktrainer Alexander Mouhcine, Athletiktrainer Jonas Rath, Leiterin Ernährung und Monitoring Dr. Wiebke Schlusemann, Joe Scally, Andreas Poulsen, Ramy Bensebaini, Marcus Thuram, Christoph Kramer, Louis Jordan Beyer, Athletiktrainer Quirin Löppert, Athletiktrainer Markus Müller. Zweite Reihe von obenvon links nach rechts: Übergangstrainer Eugen Polanski, Torwarttrainer Fabian Otte, Co-Trainer Frank Geideck, László Bénes, Rocco Reitz, Alassane Plea, Breel Embolo, Matthias Ginter, Nico Elvedi, Torben Müsel, Co-Trainer Armin Reutershahn, Co-Trainer Christian Peintinger, Cheftrainer Adi Hütter. Zweite Reihe von unten von links nach rechts: Physiotherapeut Dirk Müller, Physiotherapeut Benedikt Bohnen, Masseur Adam Szordykowski, Jonas Hofmann, Lars Stindl, Patrick Herrmann, Tony Jantschke, Florian Neuhaus, Hannes Wolf, Stefan Lainer, Manu Koné, Physiotherapeut Ron Rohloff, Leitender Physiotherapeut Hendrik Schreiber, Assistenztrainer Integration Oliver Neuville. Untere Reihevon links nach rechts: Teammanagement Sedrina Schaller, Zeugwart und Busfahrer Marcus Breuer, Betreuer Christian Rieger, Betreuer Rolf Hülswitt, Keanan Bennetts, Jonas Kersken, Tobias Sippel, Yann Sommer, Jan Olschowsky, Conor Noß, Mannschaftsarzt Dr. Heribert Ditzel, Mannschaftsarzt Dr. Ralf Doyscher, Mannschaftsarzt Dr. Stefan Hertl. (Quelle: Borussia Mönchengladbach)
Embed from Getty ImagesBorussia Mönchengladbach - Trainingsauftakt Bundesliga MOENCHENGLADBACH, 03. JULI 2021: Kouadio Kone bei der 1. Trainingseinheit im Borussia-Park am 03. Juli 2021 in Mönchengladbach. (Foto: Christof Koepsel/Getty Images)

Borussias Spiele 2021/2022

1. Spieltag 13.08.21 - 20:30 (Fr)
Borussia Mönchengladbach
FC Bayern München
2. Spieltag 21.08.21 - 18:30 (Sa)
Bayer 04 Leverkusen
Borussia Mönchengladbach
3. Spieltag 29.08.21 - 15:30 (So)
1. FC Union Berlin
Borussia Mönchengladbach
4. Spieltag 12.09.21 - 19:30 (So)
Borussia Mönchengladbach
DSC Arminia Bielefeld
5. Spieltag 18.09.21 - 15:30 (Sa)
FC Augsburg
Borussia Mönchengladbach
6. Spieltag 25.09.21 - 18:30 (Sa)
Borussia Mönchengladbach
Borussia Dortmund
7. Spieltag (01.10.2021
VfL Wolfsburg
Borussia Mönchengladbach
8. Spieltag (15.10.2021
Borussia Mönchengladbach
VfB Stuttgart