Sonntag, 1. Juli 2018

Franz Brungs

  • Franz „Goldköpfchen“ Brungs (* 4. Dezember 1936 in Honnef) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und -trainer. 
  •  Der Mittelstürmer spielte zwischen 1960 – 1963 für Borussia Mönchengladbach 88 Spiele (erzielte fur uns 36 Tore). Am 5. Oktober 1960 gewann er mit Borussia Mönchengladbach das DFB-Pokalfinale, das im Rheinstadion in Düsseldorf stattfand. 
  • Er spielte im erwähnten Pokalfinale mit folgender Mannschaft:
    Günter Jansen, Lambert Pfeiffer, Heinz de Lange, Albert Jansen, Hans Göbbels, Friedhelm Frontzeck, Franz Brungs, Albert Brülls, Ulrich Kohn, Karl-Heinz Mülhausen, Helmut Fendel Trainer: Bernd Oles
  • Liga

    Saison
    Position   Spiele Tore Vorl.   Gelb G/R Rot
    Oberliga West 1960/1961
    Angriff   30 9 0   
    Oberliga West 1961/1962
    Angriff   30 15 0   
    Oberliga West 1962/1963
    Angriff   28 12 0   
Spieler der 60er Jahre:
Klaus Ackermann | Franz Brungs | Hartwig Bleidick | Albert Brülls |Heinz Crawatzo | Peter Dietrich | Gerhard Elfert |Arno Ernst | Helmut Fendel |Friedhelm Frontzeck | Hans Göbbels | Horst-Dieter Höttges  | Albert Jansen | Egmont Kablitz |Werner Kaiser  | Ulrich Kohn  | Horst Köppel | Erwin Kremers | Willibert Kremers | Heinz de Lange | Herbert Laumen |Heinz LowinPeter Meyer | Egon Milder |Karl-Heinz Mülhausen | Ludwig „Luggi“ Müller | Günter Netzer | Lambert Pfeiffer | Heinz-Willi Raßmanns | Bernd Rupp | Gerd Schommen | Erwin Spinnler  | Berti Vogts  | Werner Waddey | Herbert „Hacki“ Wimmer  | Walter Wimmer   | Gerd Zimmermann |
Embed from Getty Images