Mittwoch, 14. August 2019

Vorbericht Borussia Mönchengladbach gegen Schalke

  • Direkt am ersten Spieltag spielen wir gegen Schalke 04, also einem direkten Konkurenten in der Endabrechnung (wo es um die ersten 6 Tabellenplätze geht). Schwierige Kiste für beide Mannschaften.
  • Wäre ich Trainer, ich würde so spielen:
    Im Tor spielt unser Yann Sommer. Die rechte Seite verteidigt Neuzugang Stefan Lainer. Innen düfen in der Verteidigung Ginter und Elvedi alles wegräumen. Aus der linken Seite würde bei mir den gerade erst zu uns gestoßenen Ramy Bensebaini verteidigen.
  • Allerdings bekäme Bensebaini spezielle Unterstützung von Oscar Wendt, der die Postition vom verletzten Hofmann bekommt.
  • Die 6-Position spielt Strobl. Die rechte 8 erhält Zakaria.
  • Obwohl ich normalerweise unseren Florian Neuhaus die 10 geben würde, ist es diesmal angebracht Embolo auf der 10 spielen zu lassen (solange seine Kräfte reichen) Der dürfte nämlich besonders motiviert sein gegen seine alten Kameraden. Außerdem hätte der mit Wendt und Strobl eine doppelte Absicherung (und zusätzlich noch Zakaria)
  • Im Angriff werden Plea und Thuram hoffentlich die Schalker Abwehr vor größere Probleme stellen.
  • Fazit: Die oben vorgestellte Mannschaft wäre rein theoretisch offensivstark, spielstark und zugleich Kampfstark (Thuram, Embolo, Zakaria). Dazu die erfahrenen Wendt und Strobl die im Mittelfeld unsere Organisationsfachleute und Taktgeber sein werden. Mit ein bischen Glück könnte es so ein Dreier werden,

Embed from Getty Images
Embed from Getty Images
Embed from Getty Images
Embed from Getty Images